Zur Veranstaltung

Die Corona-Pandemie hat nicht nur dazu beigetragen, dass sich Form und Formate der Lehr-Lernkonzepte grundlegend verändern, sondern auch maßgeblichen Einfluss auf soziale Faktoren genommen.

Wie können Studierende rein durch digitale Lehrbausteine sozial eingebunden werden? Welche psychologischen, didaktischen und gesundheitlichen Bedingungen sind bei der Planung und Entwicklung digitaler Formate zu berücksichtigen? Und welche Rückschlüsse können wir aus den Erfahrungen und Erkenntnissen der Lockdowns für die zukünftige Gestaltung von Hochschullehre ziehen?

Die Veranstaltung “Der soziale Faktor” setzt sich mit diesen und weiteren Fragen rund um den sozialen Aspekt der Hochschullehre auseinander. Dabei wird in einem ersten Schritt Frau Prof. Dr. Margarete Imhof, Professorin für Psychologie in den Bildungswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, einen Überblick über soziale Bedingungen und Herausforderungen der Hochschullehrenden und -lernenden in (Post-)Pandemie-Zeiten aus psychologischer Sicht geben. Im Anschluss übernimmt Frau Prof. Dr. Yvette Hofmann, Professorin am Institute for Leadership and Organization und akademische Oberrätin an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie am Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung, und führt in das Thema der Resilienz ein. Dabei geht es u.a. um die Fragen, wie Resilienz zur Stärkung von Studierenden beitragen und wieso sie als Faktor für Transformation von Hochschullehre gesehen werden kann.

In einer abschließenden Podiumsdiskussion werden verschiedene Perspektiven gegenübergestellt, um weitere Sichtweisen auf das Thema zu geben und die Veranstaltung inhaltlich abzurunden. 

Zur Veranstaltung

Die Corona-Pandemie hat nicht nur dazu beigetragen, dass sich Form und Formate der Lehr-Lernkonzepte grundlegend verändern, sondern auch maßgeblichen Einfluss auf soziale Faktoren genommen.

Wie können Studierende rein durch digitale Lehrbausteine sozial eingebunden werden? Welche psychologischen, didaktischen und gesundheitlichen Bedingungen sind bei der Planung und Entwicklung digitaler Formate zu berücksichtigen? Und welche Rückschlüsse können wir aus den Erfahrungen und Erkenntnissen der Lockdowns für die zukünftige Gestaltung von Hochschullehre ziehen?

Die Veranstaltung “Der soziale Faktor” setzt sich mit diesen und weiteren Fragen rund um den sozialen Aspekt der Hochschullehre auseinander. Dabei wird in einem ersten Schritt Frau Prof. Dr. Margarete Imhof, Professorin für Psychologie in den Bildungswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, einen Überblick über soziale Bedingungen und Herausforderungen der Hochschullehrenden und -lernenden in (Post-)Pandemie-Zeiten aus psychologischer Sicht geben. Im Anschluss übernimmt Frau Prof. Dr. Yvette Hofmann, Professorin am Institute for Leadership and Organization und akademische Oberrätin an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie am Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung, und führt in das Thema der Resilienz ein. Dabei geht es u.a. um die Fragen, wie Resilienz zur Stärkung von Studierenden beitragen und wieso sie als Faktor für Transformation von Hochschullehre gesehen werden kann.

In einer abschließenden Podiumsdiskussion werden verschiedene Perspektiven gegenübergestellt, um weitere Sichtweisen auf das Thema zu geben und die Veranstaltung inhaltlich abzurunden. 

Jetzt anmelden

Melden Sie sich jetzt für die kostenfreie Veranstaltung des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) am 05. Juli 2022 an. Nutzen Sie dafür einfach unser Anmeldeformular.

Jetzt anmelden

Melden Sie sich jetzt für die kostenfreie Veranstaltung des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) am 05. Juli 2022 an. Nutzen Sie dafür einfach unser Anmeldeformular.

Dienstag, 05. Juli 2022

10.00 Uhr
Begrüßung
10.05 Uhr
Keynote mit Frau Prof. Dr. Margarete Imhof

Personale und soziale Ressourcen als Erfolgsfaktoren für das online Studium

Abstract:
Für erfolgreiches Studium in virtuellen Lernumgebungen sind über technische Voraussetzungen hinaus die individuellen Merkmale der Studierenden relevant. Im Beitrag werden Lernvoraussetzungen der Studierenden betrachtet, z.B. Ausprägungen der Motivation, Verfügbarkeit von Lernstrategien und Erleben von sozialer Unterstützung. Dem schließen sich Überlegungen an zur Frage, wie Dozentinnen und Dozenten bei der Gestaltung der Lernumgebung darauf konzeptionell eingehen können.

Zur Keynote-Speakerin:
Prof. Dr. Margarete Imhof; Professorin für Psychologie in den Bildungswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

10.50 Uhr
Keynote mit Frau Prof. Dr. Yvette Hofmann

Yes, we can! Die Rolle von Resilienz für den Studienerfolg und was das für Hochschulen bedeutet

Zur Keynote-Speakerin:
Professorin am Institute for Leadership and Organization und akademische Oberrätin an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie am Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung

11.35 Uhr
Pause
11.45 Uhr
Themenspezifische Podiumsdiskussion

Podiumsrunde: 

Prof. Dr. Margarete Imhof
Professorin für Psychologie in den Bildungswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Prof. Dr. Yvette Hofmann
Professorin am Institute for Leadership and Organization und akademische Oberrätin an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie am Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung

Michael Eichhorn, Dipl.-Ing. M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Mediendidaktik bei studiumdigitale, der zentralen eLearning-Einrichtung der Goethe-Universität Frankfurt

PD Dr. phil. Dipl.-Sportwiss. Pavel Dietz
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Arbeitsgruppenleiter am Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin, Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität sowie Projektleiter des Modellvorhabens „Healthy Campus Mainz – gesund studieren“

12.45 Uhr
Verabschiedung
Eine Veranstaltungsreihe von
In Kooperation mit
© 2022 E-Learning-Tage RLP